Ärzte

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie
Spezielle Unfallchirurgie,
Notfallmedizin,
Chirotherapie

Dr. med. Andreas Klonz eröffnete 2005 zusammen mit Prof. Dr. med. Habermeyer die Notfallambulanz in der ATOS Klinik. Er ist spezialisiert auf die Behandlung von Verletzungen des Bewegungsapparates, insbesondere die Versorgung von Knochenbrüchen, Gelenkproblemen und von Sehnen-/Band-/Meniskusverletzungen.

Besonderer Schwerpunkt ist die Behandlung von Sportverletzungen. Von 2008 bis 2013 war er Mannschaftsarzt der Handballbundesligamannschaft der Rhein-Neckar-Löwen.  Zurzeit betreut er  stellvertretend die Eishockeyspieler der Adler Mannheim.

Dr. Klonz ist verheiratet und Vater von 2 Jungs. Während der Jugend- und Studienzeit spielte er selbst höherklassig Handball, nebenbei auch Fußball und Tennis. Heute hält er sich mit Mountainbike, Skifahren und Fitnesstraining fit.

Schwerpunkte:

Informationen für Patienten

 

Studium

Studium der Humanmedizin
Medizinische Hochschule Hannover

Klinischer Werdegang

  • 1994 Hospitation in Orthopädie und Traumatologie Orthopaedic Department of the Buffalo General Hospital, Buffalo, N.Y., USA
  • 1996 4 Monate Orthopädie Schulthess Klinik Prof. Gschwend Zürich
  • Promotion in der Abteilung für angewandte Anatomie an der Medizinischen Hochschule Hannover
  • 1997 Facharztausbildung Chirurgie, Unfallchirurgie Städtisches Klinikum Braunschweig, Prof. Reilmann
  • 1998 – 1999 Facharztausbildung Chirurgie, Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie Städtisches Klinikum Braunschweig, Prof. Frank
  • 1999 – 2002 Facharztausbildung Chirurgie, Visceralchirurgie Städtisches Klinikum Braunschweig, Prof. Wagner
  • 2002 Facharztausbildung Chirurgie, Unfallchirurgie Städtisches Klinikum Braunschweig, Prof. H. Reilmann
  • 2002 Gebietsbezeichnung ‚Facharzt für Chirurgie‘
  • 1999 – 2005 Notarzt der Berufsfeuerwehr Braunschweig
  • 2002 Weiterbildungsermächtigung Notfallmedizin/Rettungsmedizin
  • 2004 Ernennung ‚Leitender Notarzt‘ der Stadt Braunschweig
  • 2003 – 2005 Oberarzt der Unfallchirurgie, Klinikum Braunschweig
  • 2005 Schwerpunktbezeichnung ‚Unfallchirurgie‘
  • 10/2005 Ernennung zum Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften (Arbeits- und Schulunfälle)
  • 10/2005 Privat- und Durchgangsarztpraxis in der ATOS Praxisklinik Heidelberg
  • Belegarzt der ATOS Praxisklinik
  • Konsiliararzt des Zentrums für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (Prof. Habermeyer/Dr. Lichtenberg) zur Versorgung von Notfällen und akuten Verletzungen im Bereich Schulter und Ellenbogen
  • seit 01/2007 Kooperation mit dem OP-Centrum Heidelberg (OPC) zur Durchführung ambulanter Operationen
  • 01/2008 Aufnahme von Dr. med. Guido Volk als Partner in die Praxis
  • 01/2008 Gebietsbezeichnung Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 2008 -2013 Mannschaftsarzt der Handballbundesligamannschaft ‚Rhein-Neckar Löwen‘
  • 04/2008 kassenärztliche Zulassung
  • 2013 beratender Arzt und Prüfarzt der Kommision für Qualitätssicherung in der Arthroskopie der KVBW

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
  • Mitglied der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthoskopie (AGA)
  • Mitglied der Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie im Sport (GOTS)
  • Beratender Arzt und Prüfarzt der Kommision für Qualitätssicherung in der Arthroskopie der KVBW

Publikationen/Veröffentlichungen

  • Arthroskopische Synovectomie des Schultergelenks bei chronischer Polyarthritis. Mielke,W., Schwyzer,H.K., Simmen,B.R., Klonz,A. Arthroskopie (1997) 10: 22-26
  • Die proximale und distale Bizepssehnenruptur-Operationsindikation Klonz,A. Eggers,C., Reilmann,H. Unfallchirurg (1998) 101: 735-739
  • Verletzungen nach Fußgänger-PKW-Kollision. Klonz,A., Reilmann,H., interne Studie der Volkswagen AG-Forschung
  • Bizepssehne-Diagnostik, Therapie und Ergebnisse nach proximalen und distalen Rupturen. Klonz,A., Reilmann,H. Orthopäde (2000) 29: 209-215
  • Klavikulafrakturen. Klonz,A., Hockertz,T. Reilmann,H. Unfallchirurg (2002) 73: 90-102
  • Technik der gedeckten Refixierung der distalen Bizepssehne. Loitz,D., Klonz,A., Reilmann,H. Unfallchirurg (2002) 105: 837-842
  • „Leitlinien Weichteiltumore“ in www.tumorzentrum-son.de Homepage des Tumorzentrums Süd-Ost-Niedersachsen e.V. Arbeitskreis Knochentumore und Weichteilarkome
  • Ergebnisse nach palmarer Plattenosteosynthese mit der winkelstabilen T-Platte bei 100 distalen Radiusfrakturen Sakhaii, M. Groenewold, U., Klonz,A., Reilmann.H Unfallchirurg (2003) 106. 272-280
  • Rupture of the distal biceps brachii tendon-Isokinatic power analysis and complications after anatomical reinsertion compared to fixation to the brachialis muscle Klonz, A., Loitz, D. Reilmann, H. Journal of Shoulder and Elbow Surgery (2003) 6: 607-611
  • Die distale Radiusfraktur Siebert, H.R., Klonz, A. Unfallchirurg (2005) 108: 135-154
  • Palmare Plattenosteosynthese der distalen Radiusfraktur. Klonz, A., Reilmann, H. Unfallchirurg (2005) 108:155-157
  • Das Akromioklavikulargelenk. Klonz, A., Loitz, D. Unfallchirurg (2005) 108:1049-1060
  • Chronische Instabilität des Akromioklavikulargelenks. Loitz, D., Klonz, A. Unfallchirurg (2005) 108:1061-1064
  • Winkelstabile Implantate – neue Möglichkeiten durch mehr Stabilität. Klonz, A. ATOS News (2006) 8: 36-43
  • Schulterarthrodese – Hochstabile und weichteilschonende Technik durch eingeschobene winkelstabile Platte in der Fossa supraspinata. Klonz, A., Habermeyer, P. Unfallchirurg (2007) 110:891-895
  • Osteoporose – Schicksal oder Herausforderung ? Klonz, A. ATOS News (2006) 9
  • Die laterale Klavikulafraktur. Klonz, A. ATOS News (2007) 10
  • Der interessante Fall: Mehrfache (‚ipsilaterale’) Oberschenkelfraktur bei einer 41-jährigen Frau. Klonz, A, ATOS News (2007) 10
  • Chirurgische Behandlung bei osteoporotischer Fraktur. Klonz, A. ATOS News (2007) 9:40-43
  • Verletzungen und Erkrankungen des Akromioklavikulargelenkes. Loitz, D., Klonz, A., Reilmann, H. Chirurg (2008) 79:1169-1178
  • Minimal-invasive Rekonstruktion nach distaler Bizepssehnenruptur – Analyse der Ergebnisse mit isokinetischer Kraftmessung. Klonz, A., Loitz, D. ATOS News (2008) 11:44-47
  • Versorgung per- und subtrochantärer Oberschenkelfrakturen mit dem PFN-A (Antirotation)®. Klonz, A., Hockertz, T. ATOS News (2009) 12:48-50
  • Klavikulafraktur. Klonz, A., Brunner, U. in ‚Schulterchirurgie‘ , Hrsg. P. Habermeyer, 4. Auflage (2010), Elsevier-Verlag
  • Drei distale Bizepssehnenrupturen bei Rugby-Bundesligaspielern. Klonz, A., Loitz, D. ATOS News (2014) 23:11-12
  • Trümmerbruch der Schulter – wie ist das Gelenk zu retten? Rekonstruktion von komplexen Oberarmkopffrakturen. Klonz, A., Loitz, D. ATOS News 25 (2015) 25:13-17
  • Rekonstruktion von schwierigen Brüchen am Ellenbogen – Rolle der Radiuskopf-Prothese. Klonz, A. ATOS News 26 (2015)

Angaben zum Telemediengesetz

gesetzliche Berufsbezeichnung: Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie verliehen in der Bundesrepublik Deutschland
Ärztekammer: Landesärztekammer Baden-Württemberg

Dr. med. Andreas Klonz

Bewertung - Docinsider

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie – Spezielle Unfallchirurgie