Ärzte

Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie

Dr. med. Steffen Thier ist seit dem 01.04.16 Mitglied des Teams der Praxis Klonz&Volk und der Notfallambulanz in der ATOS-Klinik Heidelberg.

Als ehemaliger Leistungssportler und langjähriger Leistungsträger der Rugbynationalmannschaft liegt der besondere Schwerpunkt in der Behandlung von Sportverletzungen.

Er ist spezialisiert auf die Behandlung von Verletzungen des Bewegungsapparates, insbesondere die Therapie von Knorpelschäden, Gelenkproblemen und von Sehnen-/Band-/Meniskusverletzungen.

Dr. Thier gehört zum ärztlichen Betreuerstab der Deutschen Rugby Nationalmannschaft.

Die wissenschaftlichen Schwerpunkte und Interessen liegen in der Behandlung von Knorpelschäden.

Dr. Thier ist verheiratet und lebt in Heidelberg. Heute liegen seine Interessen neben seinem großen beruflichen Engagement in sportlichen Aktivitäten wie Joggen, Mountainbiken, Rugby, Krafttraining und Tennis.

 

Schwerpunkte:

Studium

Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Vorklinik: Fakultät Heidelberg, Klinik: Fakultät Mannheim)

 

Klinischer Werdegang

2009-2010: Weiterbildungsassistent, Allg. Chirurgie Uniklinikum Mannheim (CA Prof. Dr. med. S. Post)

2011: Dissertation „Reißfestigkeit und Volumenauffüllung von Radiotherapie affektierten Weichgeweben nach Augmentation mit autologer, Fibroblasten besiedelter, allogener, azellulärer Dermis“ (Doktorvater: Prof. Dr. P. Hohenberger, Sektion für Spezielle Chirurgische Onkologie und Thoraxchirurgie)

2010-2015: Weiterbildungsassistent, Orthopädisch-Unfallchirurgisches Zentrum Uniklinikum Mannheim (CA Prof. Dr. med. H-P. Scharf)

2015-2016: Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Orthopädisch-Unfallchirurgisches Zentrum Uniklinikum Mannheim (CA Prof. Dr. med. H-P. Scharf)

seit 4/2016 Facharzt in der ATOS Klinik Heidelberg, Praxis Klonz&Volk

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

Mitglied der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA)

Publikationen

Roessner ED, Thier S, Hohenberger P, Schwarz M, Pott P, Dinter D, Smith M. Acellular dermal matrix seeded with autologous fibroblasts improves wound breaking strength in a rodent soft tissue damage model in neoadjuvant settings. J Biomater Appl. 2011 Jan;25(5):413-27.

Fickert S, Schattenberg T, Niks M, Weiss C, Thier S. Feasibility of arthroscopic 3-dimensional, purely autologous chondrocyte transplantation for chondral defects of the hip: a case series. Arch Orthop Trauma Surg. 2014 Jul;134(7):971-8.

Thier S, Klonz, A. Die akute Gehirnerschütterung im Sport. ATOS News (2016) 27: 43-49

Thier S, Weiss C, Fickert S. Arthroscopic autologous chondrocyte transplantation of full-thickness cartilage defects of the hip using an injectable hydrogel. In Review

Thier S, Gerisch D, Weiss C, Fickert S, Brunner A. Prevalence of radiographic signs of Femoroacetabular Impingement in an unselected cohort of 115 patients (21-104 years). In Review

Angaben zum Telemediengesetz

gesetzliche Berufsbezeichnung: Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie, verliehen in der Bundesrepublik Deutschland
Ärztekammer: Landesärztekammer Baden-Württemberg


k-Paul_Traeger_Photography_100167450_1

Dr. med. Steffen Thier


Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie

 

drv_Logo_rgb__XS